Externer Datenschutzbeauftragter

Sie wissen, dass Unternehmen verpflichtet sind, ab dem 25. Mai 2018 einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.
Doch welche konkreten Pflichten und Aufgaben mit dieser Stellung verbunden sind ist vielen Unternehmern nicht in allen Details bekannt.

Welche Aufgaben hat der Datenschutzbeauftragte?

Der Datenschutzbeauftragte ist gesetzlich verpflichtet, auf die Einhaltung der entsprechenden Datenschutzvorschriften im Unternehmen zu achten und auf deren Einhaltung hinzuwirken.
Er hat nach Art. 39 Abs. 1b) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine umfassende Überwachungs-, Informations- und Dokumentationspflicht.

Zu seinen Aufgaben gehören u. a.:

  • Die Kontrolle des ordnungsgemäßen Einsatzes der Informationstechnologien.
  • Beratung und Unterstützung der Geschäftsleitung bei allen Fragen des Datenschutzes.
  • Die Information und Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Betreuung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Fragestellungen des Datenschutzes.
  • Bearbeitung von Auskunftsersuchen berechtigter Personen sowie der Aufsichtsbehörden.
  • Unterstützung beim Datenschutz in datenschutzrechtlichen, datenschutzorganisatorischen und datenschutz- bzw. datensicherheitstechnischen Fragestellungen.
  • Regelmäßige Überwachung der Datensicherheit bzw. IT-Sicherheit / Informationssicherheit.

Wann ist ein Unternehmen zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet?

Ein Datenschutzbeauftragter muss unter bestimmten Bedingungen zwingend bestellt werden, wenn beispielsweise

  • personenbezogene Daten automatisiert verarbeitet werden,
  • mehr als neun Personen mit der Verarbeitung dieser Daten beschäftigt sind,
  • Verfahren eingesetzt werden, die der sogenannten „Vorabkontrolle“ (Rasse, ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) unterliegen,
  • personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben werden oder
  • eine vollautomatisierte Datenerfassung erfolgt.

Ihre Vorteile mit einem externen Datenschutzbeauftragten:

  • Erreichung eines hohen Datenschutz-Niveaus als Wettbewerbsvorteil.
  • Umfangreiche Praxiserfahrung des externen Datenschutzbeauftragten durch unterschiedliche Mandantenstrukturen und Aufgabenstellungen.
  • Die regelmäßigen Fort- und Weiterbildungskosten entfallen für den Auftraggeber.
  • Probleme wegen mangelnder Detailkenntnisse – z.B. bei der Prüfung durch Aufsichtsbehörden – werden vermieden.
  • Es entstehen keine Interessenskonflikte interner Mitarbeiter mit Kolleginnen, Kollegen und Vorgesetzen.
  • Externe Datenschutzbeauftragte erhalten klar kalkulierte Honorare. Personalkosten und Personalnebenkosten fallen nicht an.
  • Ein externer Datenschutzbeauftragter agiert unabhängig von internen Hierarchien und Strukturen. Seine Tätigkeit unterliegt ausschließlich den aktuellen Gesetzen.
  • In mittelständischen Unternehmen führen Mitarbeiter ihre Datenschutzaufgaben „nebenbei“ aus. Zwangsläufig leidet die Erledigung ihrer eigentlichen Aufgaben darunter.
  • Zwischen dem Auftraggeber und dem externen Datenschutzbeauftragten werden fest definierte Kündigungsfristen vereinbart.
    Interne Datenschutzbeauftragte haben einen festgeschriebenen Sonder-Kündigungsschutz, welcher auch noch ein Jahr nach Beendigung der Bestellung wirksam bleibt.

Als externer, TÜV-zertifizierter Datenschutzbeauftragter unterstützt die Beocon GmbH Sie wirksam dabei, gesetzeskonformen, technisch angemessenen und wirtschaftlichen Datenschutz in Ihrem Unternehmen zu etablieren.

Wir erledigen für Sie gesetzlich vorgeschriebene Aufgaben wie zum Beispiel die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen, die Überwachung Ihrer Datenverarbeitung oder die datenschutzrelevante Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter.

Darüber hinaus ist die Beocon GmbH kompetenter Ansprechpartner für Ihre Geschäftsleitung, Mitarbeiter, Kunden und natürlich auch für die Aufsichtsbehörde.

Der fachliche Hintergrund und die langjährige Erfahrung der Beocon GmbH ermöglichen es, im alltäglichen Spannungsverhältnis zwischen technischen Möglichkeiten, wirtschaftlichen Gegebenheiten und betrieblichen Erfordernissen wirksame und zuverlässige Datenschutz-Lösungen für Ihr Unternehmen zu entwerfen und zu realisieren.

Haben Sie ein Projekt oder benötigen Sie ein Angebot?Rufen Sie uns an: +49 6157 95589-0